Unser #WiB – KW 45 – Schlemmerwochenende mit einem Hauch Advent

Kommentare 1
Blogdingens, Wochenende in Bildern, Zuhause

Nach drei Tagen als Strohwitwe und gleichzeitig einer Woche Kinderlazarett mit Schnupfen, Husten und Fieber, tat es gut, endlich mal wieder zusammen etwas zu unternehmen und rauszukommen, ohne dabei einen großen logistischen Aufwand in Kauf nehmen zu müssen. So verbrachten wir ein gemütliches, aber dennoch abwechslungsreiches Wochenende zuhause und machten den ein oder anderen kleinen Ausflug. Meist drehte es sich dabei um eine der schönsten Sachen der Welt: Essen! ;)

Samstag

Bevor der Papa Pelz vom Brötchen holen zurück war, servierte mir das Fleischbärchen schon mal ein “Brötchen”. ;)

01-IMG_7942

Nach dem Frühstück durfte sie erneut ihrer Kreativität freien Lauf lassen: beim Bemalen der Salzteig-Christbaumanhänger, die wir zwei Tage zuvor “gebacken” hatten.

02-IMG_7945

Anschließend zündete der Papa Pelz seit langem mal wieder ein Feuer im Kamin an. Unpraktisch war nur, dass er zuvor nicht auf das Außenthermometer geschaut hatte. Bei 18,1 Grad im Schatten wurde es auch drinnen ziemlich… na ja… warm eben! ;-)

03-IMG_7950

Zum Mittag gab es schnell ein paar Nudeln mit Butter für die Kinder – wohlgemerkt das Leibgericht! Nach dem Mittagsschlaf waren wir mit meinen Schwiegereltern zum Essen verabredet. Doch bis ein Uhr konnten die beiden kleinen Frühaufsteher schlecht mit dem Essen warten.

04-IMG_7951

Kurz nach Eins war ich schließlich mit dem Fleischbärchen fast pünktlich im Restaurant – ohne Papa Pelz und Kleiner Ajan. Letzterer schlief den Mittagsschlaf der Gerechten und sollte erst um 2 Uhr aufwachen.

05-WIB KW 45

Wir ließen es uns derweil schon mal schmecken. Dann trudelten auch der Papa Pelz und der Kleine Ajan ein. Und was ganz, ganz großartig vom Restaurant- und besonders Küchenpersonal war: obwohl die Küche um 14 Uhr eigentlich schon schloss, bekam der Papa Pelz noch sein erträumtes Steak. Und das Fleischbärchen bekam sogar ein Eis geschenkt! ♥

06-WIB KW 451

Ziemlich vollgefressen konnte ich schließlich gleich nach dem Restaurantbesuch und mit nur einem kleinen Abstecher nach Hause weiter zu einer dieser berühmten “Plastikboxen”parties gehen. ;) Ich war von einer lieben Nachbarin eingeladen worden.

07-IMG_7987

Als ich nach Hause kam, hatte der Papa Pelz gerade die Kinder ins Bett gebracht. Endlich Zeit, nach drei Tagen Geschäftsreise in der vergangenen Woche, mal wieder einen gemütlichen Abend zu zweit zu verbringen. Dachten wir! Und dann war der Kleine Ajan plötzlich um kurz nach 7, eine Dreiviertelstunde nach dem Einschlafen, wieder putzmunter. Er hatte mittags wohl einfach zu lange geschlafen und nachmittags zu wenig Bewegung gehabt.

08-IMG_7997

Sonntag

Zumindest tat dies einer endlich mal wieder guten, erholsamen Nacht keinen Abbruch. Um kurz nach 8 waren schließlich alle wach und es wurde erst einmal gemeinsam im Elternbett gekuschelt, während die Sonne schon durch die Fensterrollospalten blitzte und sehr seltsame Lichteffekte hervorbrachte.

09-IMG_8064

Da es schon ziemlich spät geworden war, als wir uns endlich alle angezogen unten im Wohnzimmer einfanden, beschlossen wir ganz spontan, auswärts frühstücken zu gehen. Bei diesem wunderbar milden Herbstwetter war bereits der Hinweg schon ein Genuss.

10-WIB KW 453

Ein sehr lustiger Moment im Café: Die “Lightshow” des Pagers startete justament als der Kleine Ajan gerade den Pager in der Hand hatte. Das gab große Augen! Und großen Protest, als der Papa Pelz im das blinkende, surrende Ding wegnahm, um es gegen unser leckeres Rührei einzutauschen. ;-)

11-IMG_8088

Nach so viel “Action” ging es erst einmal zum Mittagsschlaf wieder nach Hause.

12-IMG_8097

Während der Kleine Ajan schlummerte, verschönerten das Fleischbärchen und ich die Salzteiganhänger noch mit etwas Glitzer. ;-)

13-IMG_8102

Da der Kleine Ajan an diesem Tag erneut um zwei Uhr immer noch schlief, beschlossen wir, ihn zu wecken, und zu einem Adventsmarkt in einer nahegelegenen Grundschule zu fahren. Hier ging die Schlemmerei gleich weiter. Deftig leckere Erbsensuppe mit Würstchen, ein riesiges Kaffee- und Kuchenbüffet, ein Waffelstand, ein Bratwürstchen- und Glühweinstand, eine Popcorn- und eine Apfelhobelmaschine (siehe Bild Mitte unten) ließen keine Wünsche offen. Wir aßen erst einmal Suppe und gingen dann direkt zu Kaffee und Kuchen über um den Nachmittag mit Äpfeln für die Kinder und Glühwein für die Erwachsenen zu beschließen. Handgemachte Adventsdeko haben wir natürlich auch gekauft. Was, wird aber erst in der “richtigen” Adventszeit hier verraten und gezeigt. ;-)

14-WIB KW 454

Als sehr gute Entscheidung stellte sich übrigens das Wecken des Kleinen Ajan am Nachmittag heraus. Dieses Mal hatten der Papa Pelz und ich endlich die Gelegenheit, uns den für den Vorabend geplanten Film gemeinsam anzuschauen, denn beide Kinder schliefen nach Baden und Abendbrot seelig. In Vorbereitung auf den bald erscheinenden letzten Teil, schauten wir noch einmal den Zweiten der Panemfilme.

1-IMG_8129

Weitere Wochenenden in Bildern findet ihr natürlich wie immer bei Susanne auf ihrem Blog “Geborgen Wachsen”.

Liebe Grüße,

1d3e6-eureanne

1 Kommentar

Kommentar verfassen