Erster Geburtstag #KleinerAjan

Kommentare 13
Geburtstage, Leben mit Kindern

Nach einer nun längeren, unangekündigten, aber notwendigen Blogpause, melde ich mich endlich mal wieder zurück und dann auch noch gleich mit einem sehr freudigen Ereignis. Am vergangenen Montag haben wir nämlich den ersten Geburtstag unseres Kleinen Ajan gefeiert.

Das erste Geschenk machten nicht wir ihm, sondern er uns. Nachdem ich am Vorabend noch dekoriert hatte und wieder viel zu spät ins Bett gegangen war…

Geburtstagsdeko: check ✔ Gute Nacht! 😴 #firstbirthday #KleinerAjan #geburtstag #toddler #baby

Ein von Mami Sahne (@sahnelinchen) gepostetes Foto am

… ließ er uns bis kurz vor 8 ausschlafen. Auch das Fleischbärchen ging diesen besonderen Tag ruhig an und wachte sogar noch ein wenig später auf. Nach einem gemütlichen Frühstück mit der ganzen Familie, inklusive meiner Eltern, die anlässlich dieses Ereignisses für ein paar Tage aus Süddeutschland angereist waren, ging es dann ans Geschenkeauspacken. Von Oma und Opa gab es die erste Puppe, die nun passend zu Fleischbärchens Puppe “Krümel” den in letzter Minute von meiner Mama erdachten, aber wie ich finde sehr passenden Namen “Flocke” trägt. ;-) Flocke wurde auch sogleich voller Begeisterung angegrinst und bekuschelt. 02-IMG_5941 Doch auch das Fleischbärchen ging nicht leer aus. Sie bekam Buntstifte, mit denen sie uns dann auch gleich vormachte: “Guck mal Mama, ein A!” Wir staunten nicht schlecht. 03-IMG_5953 Und damit ihr Krümel modisch wieder up to date ist, gab es von Oma und Opa sogar auch noch ein neues Set Puppenkleidung. Das Auspacken des Geschenks wurde vom noch immer sehr über all das Treiben und Machen und Tun erstaunten kleine Bruder beobachtet. 06-IMG_5970 Von uns bekam der Kleiner Ajan ein Auto. 05-First Birthday #KleinerAjan1 Und zum Schluss gab es auch noch ein Geschenk für beide Geschwister zusammen. Neue Boote für die Badewanne. 04-IMG_6002 Bis zum Mittagessen wurde mit den neuen Sachen gespielt. Zur Feier des Tages gab es das Leibgericht beider Kids: Nudeln. Aber heute durften es nicht irgendwelche sein. Es gab extra große Buchstabennudeln, die ich am Vortag zufällig in unserem Biomarkt entdeckt hatte ;) 1-Foto03 Anschließend war der Kleine Ajan so platt, dass er erst einmal ein Nickerchen machen musste. Währenddessen machte ich mich an die Vorbereitungen für das Abendbrot und bastelte an der geplanten Rohkostplatte “der besonderen Art”. Die Schokoglasur auf dem Geburtstagskuchen trocknete derweil vor sich hin.  

Danach deckte ich den Geburtstagkaffeetisch, bevor dann auch schon Papa Pelzens Eltern eintrafen.

07-First Birthday #KleinerAjan2

Gerade als alle am Tisch Platz genommen hatten und der Kaffee fertig war, wachte der Kleine Ajan wieder auf. Perfektes Timing! Allerdings war er noch ziemlich verschlafen und sehr schüchtern, als er da beide Omas und Opas plus Papa, Mama und seine Schwester sah. Ist aber ja auch verständlich, wenn man gerade erst aus dem Träumeland angereist ist. ;-) Als dann auch noch der Kuchen mit der Geburtstagskerze hereingetragen wurde und alle zusammen ein Geburtstagslied sangen, staunte sogar auch seine Schwester und vergaß völlig das Mitsingen, obwohl sie sonst dabei eigentlich immer die Erste ist. Ihren Stellvertreterinnenjob als Kerzenauspusterin meisterte sie dann aber wieder ganz souverän. :-D

08-First Birthday #KleinerAjan3

Beim Kuchenessen war die Welt wieder in Ordnung. Lecker!

09-First Birthday #KleinerAjan4

Nach dem Kaffee verabschiedeten sich meine Schwiegereltern wieder und wir beschlossen, dass nun doch endlich richtig schön gewordenen Wetter zu nutzen und einen Spaziergang auf den Spielplatz zu machen. Der Kleine Ajan durfte im Buggy sitzen, das Fleischbärchen war mit dem Laufrad unterwegs.

10-IMG_6146

Nach so viel Süßkram tat Bewegung und frische Luft richtig gut. Und auch der Kleine Ajan war sichtlich froh über diese kleine Pause von all dem doch irgendwie unerklärlichen Trubel.

11-First Birthday #KleinerAjan6

Auf dem Spielplatz gab es dann für das Fleischbärchen kein Halten mehr. Alles wurde mindestens einmal ausprobiert.

12-IMG_6213

Liebes Fleischbärchen,
ein Jahr lang bist du nun schon die Schwester deines kleinen Bruders, und ich bin so unglaublich stolz auf dich! Auch wenn ich dir gegenüber möglichst wenig den Begriff “Große Schwester” verwende, weil das manche Kinder unter Druck setzt, du außerdem vom Altersabstand ja auch nicht wirklich viel älter bist und zudem ebenfalls noch sehr viel Nähe und Aufmerksamkeit brauchst, so machst du deine Sache doch wirklich genau so, wie man sich das von einer großen Schwester wünsche würde – und ich glaube, ich kann da auch für deinen Bruder sprechen. Wenn ihr beiden euch morgens nach dem Aufwachen zum ersten Mal seht, dann geht jedes Mal die Sonne auf und ich weiß, dass es genau so wie es ist, richtig und gut ist. Danke, meine aufmerksame, sensible, manchmal schnell aufbrausende, laute, manchmal tief in Gedanken versunkene, stille Tochter, dass du deinem Bruder so eine großartige Schwester bist! Ich hab dich so sehr lieb, dass ich nicht weiß, wie ich es in Worte fassen soll und mir beim Gedanken daran vor lauter Glück die Tränen kommen. ♥♥♥

13-First Birthday #KleinerAjan7

Nach dem Spielplatz durfte sich auch der Kleine Ajan dann noch ein wenig auspowern. Er schob einen beachtlichen Teil des Heimweges den Kinderwagen nach Hause, wo wir dann auch schon den Abendbrottisch deckten.

14-First Birthday #KleinerAjan8

Zum Abschluss eines simplen, aber wirklich tollen ersten Geburtstags kam dann schließlich auch noch die “Rohkostplatte”, von der ich bereits sprach, auf den Tisch. Sie wurde bis auf den Rumpf der Lokomotive an diesem Abend von uns allen komplett aufgefuttert. :-)

15-First Birthday #KleinerAjan

Liebe Grüße,

Eure Anne

13 Kommentare

Kommentar verfassen