#Urlaub – Tag 5 – Regentag im Park

Kommentare 3
Leben mit Kindern, Reisen, Unterwegs

Heute wirds gemütlich! Denn ich nehme euch wieder mit zurück in unseren Hollandurlaub. Das Wetter könnte besser sein, aber ist auch eigentlich egal. Denn wir werden einen ganze Tag im Park verbringen und auch den Indoorspielplatz unsicher machen. Juhuuuu! Los, kommt mit! Wer zuerst auf der Rutsche ist, hat gewonnen! ;-P

Nach dem für die Kids doch relativ aufregenden und anstrengenden Tag 4 hatten wir uns eine kleine Verschnaufpause verdient – um so mehr, weil wir alle gesundheitlich etwas schwächelten. Eigentlich wäre das ideale Wetter gewesen, um wieder ins Hallenbad zu gehen. Draußen hätten wir bei dem Regen wirklich nichts verpasst. Aber wir waren mittlerweile alle ziemlich verschnupft, also besser nichts riskieren und erst mal ganz gemütlich in den Tag starten. Was eignet sich da besser, als eine Kuschel- und Toberunde mit Papa?

2-IMG_2285

Und zum Glück gab es ja auch noch den Indoorspielplatz. Hier gab es nicht nur alles, was das Kinder- sondern auch, was das Elternherz erfreut: leckeren Kaffee und v.a. kostenloses WLAN! An einigen Tischen waren auch Steckdosen verfügbar. So konnte ich in aller Ruhe schon mal die Fotos der ersten Urlaubstage auf meinem Laptop sichern und vorsortieren.

3-IMG_2292

Das Fleischbärchen brachte sich währenddessen unermüdlich Dreiradfahren bei, und der Kleine Ajan schaute erst von seinem Buggy, später vom Laufgitter aus zu, was die großen Kinder denn da so machten. Soooo aufregend das alles!

4-IMG_2293

Und weil alles so spannend war, hatte da jemand bald auch schon großen Appetit. An diesem Tag gab es wie am Vortag wieder etwas aus der „einheimischen Breiküche“: Schinken mit Zucchini, Tomate und Reis.

6-IMG_2302

Und auch das wurde nicht verschmäht, sondern verschlungen! „Schneller Papa, schneller! Ach komm, gib her, ich ess selbst!“

5-IMG_2301

Unglaublich aber wahr: man kann so einen Urlaubstag auch einfach mal nur mit völlig „unproduktivem“ Internetsurfen, Twittern und Latte Macchiato trinken zubringen und er vergeht trotzdem – sogar wie im Flug! ;-) Aber nach einer nicht ganz so ausgewogenen Ernährung mit hauptsächlich Kaffee und Kuchen, musste dann noch was „Richtiges“ aus dem parkeigenen Schnellrestaurant her: Burger, Pommes und Pizza. Und hey, da war sogar ein Alibi-Salat dabei! ;-P

7-IMG_2305

Am Abend wurde das Wetter dann endlich wieder besser. Auf dem Heimweg vom Schnellrestaurant zu unserem Ferienhaus konnte das Fleischbärchen sogar noch mal ein wenig im Mini-Kletterpark herumhangeln…

8-IMG_2308

… bevor sie und ihr kleine Bruder schließlich völlig K.O. ins Bett fielen und schnell einschliefen. So gehört Urlaub mit Kindern! ;-)

Beim nächsten Bericht wird es richtig spannend, denn ich entführe euch ein paar Tausend Jahre zurück in die Vergangenheit, als Häuser noch aus Holz, Lehm und Reet gebaut und atemraubende Hünengräber aus riesigen Feldsteinen errichtet wurden.

Liebe Grüße,

Eure Anne


 

Weitere Artikel über diesen Urlaub findet ihr übrigens hier:

Tag 1 – Anreise
Tag 2 – Borger und Spielplatz
Tag 3 – Spielscheune und Hallenbad
Tag 4 – Kutschfahrt und Emmen


3 Kommentare

Kommentar verfassen