Mittwochs mag ich… meine neue Herbstdeko

Kommentare 20
Blogdingens, Grüner Daumen, Mittwochs mag ich

Nachdem ein Unwetter vor zwei Wochen meinen Lieblingsrosentopf umgepustet und zerlegt hat, wurde es dringend Zeit für einen Ersatz. Nun war ich im Baumarkt und habe mich ein Stückchen glücklicher gekauft – und natürlich blieb es nicht nur bei einem neuen Blumentopf. ;-)

3-MMI - Neue Herbstdeko

Kennt ihr das auch? Ihr geht in einen Laden und habt nur ganz wenige, konkrete Dinge auf dem Einkaufszettel, vielleicht sogar nur eine einzige Sache, und wenn ihr dann an der Kasse steht, stellt ihr fest, dass da plötzlich wie von Zauberhand doch viel mehr Sachen auf dem Band liegen, als ihr eigentlich auf der Liste hattet. Genau so ging es mir (mal wieder) im Baumarkt. In Supermärkten kann ich sehr gut „nein“ zu zusätzlichem Schnickschnack sagen. Das liegt aber auch nur daran, weil ich Discounter mit ihren verlockenden Non-Food-Grabbeltischen meide wie die Pest. In Baumärkten werde ich spätestens in der Gartenabteilung schwach. Da setzt bei mir der gesunde Menschenverstand aus. Das Beeren sammelnde Steinzeitweib erwacht und übernimmt die Kontrolle über mein Denken und Handeln.

Gestern war ich alleine im Baumarkt. Ganz schlechte Idee! Nicht für mich selbst, denn ich konnte in aller Ruhe durch die Gänge schlendern, ohne, dass „jemand“ latent genervt daneben stand und fragte: „Brauchst du noch lange?“ ;-) Ich fühlte mich danach großartig. Nur der Geldbeutel blickte etwas traurig drein und seufzte leise, als ich ihn wieder zurück in meine Jackentasche steckte. Hätte ich nur den Blumentopf, bzw. einen Rattanblumenkorb, wie geplant gekauft, hätte ich knapp 10 Euro bezahlt. Aber dann waren da ja noch so schöne andere, kleinere Körbe. „Das würde sich doch so toll neben unserer Eingangstür machen. Du wolltest doch sowieso noch ein bisschen dort aufräumen und umdekorieren, damit es nicht mehr so rumpelig aussieht. Ach komm, nimm mit! Das hast du dir nach dem blöden Gespräch in der Elternberatungsstelle und dem ganzen Stress in letzter Zeit auch wirklich verdient!“

Aber was will man mit einem leeren Blumenkorb? Stimmt, da fehlt ja noch der Inhalt. Also los in den Außenbereich zu den Pflanzen. „Oh, wie schön: lila Zierkohl! Der erinnert mich immer an die tollen Blumendekorationen vom Profi. Dann fehlt da aber noch mindestens irgendeine Blühpflanze und irgendwas nach unten Rankendes, eine Strukturpflanze, im Arrangement.“ Ich schlenderte weiter.
„Die Dahlien sehen aber auch wunderschön aus.“
„Nein, geh weiter! Die sind viel zu groß für so einen kleinen Topf.“
„Aber im Garten…“
„Du HAST Dahlien im Garten. Konzentrier‘ dich!“

2-IMG_5477

Letztendlich wurde es nicht der Zierkohl, auch nicht die dazu passende Blühpflanze und nicht die Strukturpflanze. Ich fand etwas viel Tolleres: eine Kombi aus allen dreien, fertig zusammengepflanzt in einem Topf für insgesamt 5 Euro. Wat war ich stolz! Da hatte ich im Vergleich zu den einzelnen Pflanzen sogar noch Geld gespart UND nicht die Mühe, das alles zusammenzusuchen UND die Pflanzen waren sogar winterhart. „Da kann ich doch eigentlich gleich noch ein Exemplar von mitnehmen. Dann hab ich auch noch was für unsere kleine Terrasse vorm Wohnzimmerfenster!“

Blumenkörbe und Pflanzen: 30 Euro.
Das Gefühl, die richtigen Beeren gesammelt zu haben: unbezahlbar.

4-MMI Neue Herbstdeko

Liebe Grüße,

35e2b-eureanne-tiff

20 Kommentare

  1. Hallo Anny! Bin gerade über MOM Blogs auf deine Seite gestoßen und finde den Detailreichtum, mit dem du deine Seite schmückst ganz bezaubernd! :D Die Herbstdeko sieht echt super aus und versetzt mich in absolute Herbststimmung (ich glaub, das muss ich dir nachtun ;)).
    Jedenfalls werde ich gerne öfter bei dir reinschauen :).
    LG Sonja

Kommentar verfassen