#MMI – Mittwochs mag ich… das Wetter

Kommentare 0
Allgemein, Kritik, Mittwochs mag ich
Leider hatte ich erst gesehen, dass der #MMI auf Vanessas Blog Frollein Pfau auf Grund einer Urlaubspause ausfällt, als ich bereits alles geschrieben und zusammengebastelt hatte und den Beitrag verlinken wollte. Da ich aber letzten Sonntag auch nicht beim Wochenende in Bildern dabei war (denn es folgen ab morgen noch ausführliche Urlaubsposts!!! ;-)), gibt’s hier trotzdem einen #MMI für euch. Schönen Urlaub, liebe Vanessa! Erhol dich gut und genieß die Sonne.

Apropos… Ja, es ist verhältnismäßig kalt und ja, die Sonne könnte sich ruhig wieder öfter blicken lassen. Aber was am wenigsten hilft, ist kollektives Genörgel.

 

Sündenbock “Wetter” – Auf ihn mit Gebrüll!

Dieses, wie ich finde, irgendwie doch typisch Deutsche Jammern – wohlgemerkt auf schwindelerregend hohem Niveau – geht mir schon ziemliche lange auf den Zeiger. Wenn es wenigstens etwas bewirken würde, aber am Wetter kam ja nun wirklich nichts ändern. Vielleicht “brauchen” wir das irgendwie. Wenn uns dieses Jahr schon kein Sommermärchen zusammenschweißt, dann wenigsten eine Gruselgeschichte?!

“Ziehe eine Jacke an, anstatt dich über die Kälte zu beklagen.”

– frei nach Konfuze. ;-) Jetzt mal ehrlich: Es gibt doch viel Wichtigeres, über was man sich aufregen kann, z.B. Bahnstreiks, Kitastreiks, Poststreiks…

Ich gewinne dem Wetter viel Positives ab:

  • Die Pflanzen in Natur und Garten bekommen ausreichend Wasser. Ich brauche nicht zu gießen. Mehr Zeit zum Bloggen! ;-)
  • Kein Schwitzen, keine Schwächeanfälle wegen unerträglicher Hitze, keine Klimaanlagenausfälle in Fernzügen der Bahn (und wenn doch, ist es egal). Wetten, dass alle wieder mindestens genauso jammern, wenn wir bei Themperaturen von über 30 Grad im eigenen Saft garen!?
  • Wir habe die am meisten Platz einnehmenden, wärmeren Klamotten nicht umsonst in den Urlaub mitgeschleppt.
  • Eigentlich haben wir für den Kleinen Ajan bisher viel zu wenig kurzärmelige T-Shirts im Kleiderschrank. Bisher brauchte ich noch keine kaufen.
  • Wir konnten den Indoorspielplatz so richtig ausnutzen umd das Fleischbärchen hat dadurch Dreiradfahren gelernt.
  • Wir haben die Sauna in unserem Ferienhaus genutzt.
  • Wir bekommen unseren TK-Schrank endlich mal leer, denn Eintopf mit im Winter auf Vorrat eingefrorener Kohlwurst oder Rest-Rouladen mit Rest-Rotkohl schmecken jetzt richtig lecker.
  • Und das Allerwichtigeste: Der Sommer hat gerade erst begonnen. Der Juni ist noch nicht mal vorbei, und vor uns liegt vielleicht ein grandioser Juli und ein wunderschöner August.
Der Papa Pelz hat mich heute mit Eintopf bekocht! Yummy!

Übrigens, die Kälteperiode um diese Zeit ist sowohl in den Bauernregeln als auch wetterstatistisch gesehen nichts Ungewöhnliches. Den Gartenliebhabern wird die “Schafskälte” sicherlich ein Begriff sein. Der Bayrische Rundfunk hatte darüber 2012 mal einen schön übersichtlichen Artikel verfasst.

Und was findet ihr positiv an diesem Wetter?

Liebe Grüße,

Kommentar verfassen